Finanzielle Unterstützung der Traditionspflege der Berggrabebrüderschaft Ehrenfriedersdorf e.V. im Jahr 2018

 

Unsere Vereinsarbeit erfordert jedes Jahr aufs Neue eine hohe Einsatzbereitschaft der Vereinsmitglieder und einen zunehmend höheren Aufwand an materiellen und finanziellen Mitteln zur Absicherung der Vereinstätigkeit, u.a. zur Trachtenpflege, zur Unterhaltung unseres Vereinsraumes, zur Gestaltung von Vereinshöhepunkten in unserer Bergstadt wie Bergquartal, Mettenschichten, oder auch zur Unterstützung unserer Trägergruppe bei der Begleitung verstorbener Vereinsmitglieder sowie ehemaliger Bergleute des Sauberges zur „letzten Schicht“.

 In diesem Jahr soll speziell die Grabplatte der Grabstätte auf dem Friedhof für die 4 Bergleute erneuert werden, die am 15.08.1938 bei einem Wassereinbruch ums Leben kamen. Die Grabplatte wird durch die Fa. Kunstguss Döhler aus Blauenthal in Aluminiumguss gefertigt.

  

Bis zum 10.07.2018 unterstützten mit Geld- und Sachspenden unsere Vereinsarbeit:

 

  1. Firmen und Einzelspenden von Nichtmitgliedern:

- Bäckerei Bräunig, Ehrenfriedersdorf

- Bäckerei Nönnig, Ehrenfriedersdorf

- Brennstoffhandel Nestler, Ehrenfriedersdorf

- Dr. Konrad Wappler, Mildenau

- ELEBA, Ehrenfriedersdorf

- Marion Liegmann, Greifensteinapotheke, Thum

- EBG Bau GmbH, Ehrenfriedersdorf

- Krandienst Gerlach, Ehrenfriedersdorf

- Zinnerz Ehrenfriedersdorf GmbH

- MED 2000, Ehrenfriedersdorf

- Notarin Sonja Piehler, Thum

- Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf

- Ingenieurbüro Fritsch, Ehrenfriedersdorf

 

  1. Geldspenden von Vereinsmitgliedern

- Markus Wiesehütter

- Ullrich Mann

- Horst Bannert, Neuhof

- Mechthild und Dr. Gerd Koch, Berlin

- Jörg Steinbrück, Berlin

- Carola Fröhlich